Parodontologie

Dieses Gebiet der Zahnheilkunde befasst sich mit dem Zahnhalteapparat (Parodontium).
Unsere Aufgabe liegt in der Vorbeugung, Behandlung und Nachsorge der Erkrankungen des Parodonts. Wichtigster Bestandteil ist hierbei die regelmäßige professionelle Zahnreinigung.

 

1 - Gesundes Zahnfleisch

Diesen Zustand zu erhalten ist unser Ziel!

2 - beginnende Parodontitis

Die Parodontitis ist eine langsam und zumeist unbemerkt fortschreitende Entzündung des Zahnhalteapparates.

Durch Speisereste und Bakterien, die beim Zähneputzen nicht vollständig entfernt wurden,
entsteht ein Belag der sich ausbreitet und härter wird. Es entsteht Zahnstein, der mit der Zahnbürste nicht mehr entfernt werden kann. Der Zahnstein schiebt sich in die Zahnzwischenräume und ins Zahnbett, dort können sich immer mehr Bakterien einlagern, Es kommt zu einer Zahnfleischentzündung.

 

3 – unbehandelte Parodontitis-  Spätstadium

Durch die fortschreitende Entzündung führt dieses Krankheitsbild  sehr häufig zum Abbau des Knochenbettes der Zähne, mit der Folge von Taschenbildung, Lockerung und schließlich Verlust der betroffenen Zähne. 

Durch regelmäßige professionelle Zahnreinigung und konsequente häusliche Mundhygiene (zu der wir Sie gerne ausführlich beraten und Hilfestellung geben)  ist es möglich Zahnfleischentzündungen zu vermeiden und auszuheilen.
Fortschreitender Knochenabbau kann also zuverlässig verhindert werden!